Ablass


Ablass
1. Ablass ist ein göttlich Betrügen.
2. Ablass und Arznei soll man auf gleiche Weise brauchen.
Jener ist überflüssig und diese nur in kleinen Gaben zu empfehlen.
3. Es kann nicht jeder um Ablass nach Rom ziehen.
4. Wer Ablass verkauft, hat immer guten Markt.
5. Zum Ablass und Jahrmarkt muss man mit Gelde kommen.
*6. Ablass gen Rom tragen.
Etwas sehr Ueberflüssiges thun; es müsste denn Ablass für die Idee des Ablasses sein.
Lat.: Ululas Athenas ferre. (Cic.) (Erasm., 404.)
*7. Er kommt, wenn der Ablass gegeben ist.
[Zusätze und Ergänzungen]
zu 6.
It.: Portar indulgenza a Roma. – Menar l' orso a Modena. (Giani, 1868.)
8. Der Ablass hilfft so viel, die Seelen auss dem Fegefewer zu erlösen, als der Chrisam, die stiffel vnd schuen damit zu schmieren. Zinkgref, IV, 73.
9. Der Ablass ist immer vergeben (ausgetheilt), wenn er kommt.
10. Wer wird uns den Ablass ertheilen, riefen die Nonnen, als der Küster fortlief und nur vier Priorinnen absolvirt hatte.Klosterspiegel, 23, 11.
*11. Der hat Ablass nothwendig, wie die Serviten- Mönche und Nonnen.Klosterspiegel, 58, 24.
Denen gewährte der Papst für jede Viertelstunde Gebet hundert Tage Ablass.
*12. Ohne Ablass zur Hölle fahren.
Man sollte meinen mit oder ohne Ablass wäre ziemlich gleich. Dennoch sagt Albertus Magnus, ein Dominikanermönch, der später Bi-
schof zu Regensburg wurde, und der, da er es für damalige Zeit in der Physik sehr weit gebracht hatte, für einen Hexenmeister galt, zu einem lasterhaften Menschen, der einen grossen Ablass von Rom mit sich nach Köln gebracht: Zuvor hättet jhr können ohne Ablass zur Hölle fahren; jetzt müsst ihr mit dem Ablass darein fahren. (Einfälle.)

Deutsches Sprichwörter-Lexikon . 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ablass — ↑Indulgenz …   Das große Fremdwörterbuch

  • Ablass — Ablass, ablassen ↑ lassen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Ablass — Reskript mit vorgedrucktem Ablassantrag und päpstlichem Siegel (1925) Ablass (lat. indulgentia, Indulgenz, veraltet auch: römische Gnade) ist ein Begriff aus der römisch katholischen Theologie und bezeichnet einen von der Kirche geregelten… …   Deutsch Wikipedia

  • Ablass — Ạb|lass 〈m. 1u〉 1. etwas, das abgelassen wird 2. Ort od. Vorrichtung zum Ablassen (von Flüssigkeit), Abfluss 3. 〈kath. Lehre〉 Erlassen, Nachlass zeitl. Sündenstrafen 4. Nachlass (vom Preis) ● Ablass erteilen; jmdm. Ablass gewähren * * * Ạb|lass …   Universal-Lexikon

  • Ablass — der Ablass, ä e (Aufbaustufe) Gnadenakt, durch den zeitliche Sündenstrafen erlassen werden können Beispiel: Er hat vom Priester einen vollkommenen Ablass erhalten. Kollokation: jmdm. Ablass gewähren …   Extremes Deutsch

  • Ablass — Begnadigung, Freisprechung, Lossprechung, Sündenerlass; (kath. Kirche): [General]absolution. * * * 1Ablass,der:⇨Absolution(1) 2Ablass,der:⇨Abfluss(2) Ablass→Absolution …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ablass — Ạb·lass der; es, Ab·läs·se; kath; ein Nachlass oder eine Reduzierung der Strafe für begangene Sünden || K : Ablassbrief, Ablasshandel …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ablass — Ạb|lass, der; es, Ablässe (katholische Kirche) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Ablass (Begriffsklärung) — Ablass bzw. Ablaß ist: ein theologischer Begriff, siehe Ablass ein Ortsteil der Stadt Mügeln, Landkreis Nordsachsen Ablass bzw. Ablaß ist der Familienname folgender Personen: Bruno Ablaß (1866–1942), deutscher Politiker (Fortschritt, DDP)… …   Deutsch Wikipedia

  • Ablass (Religion) — Ablass (Religion). Es bedeutet dieses Wort soviel wie Erlaß, nämlich Erlaß der Sünde, oder vielmehr Erlaß der Strafen, welche die Sünde nach sich ziehen sollte. Nur die Kirche und der Papst, als das Oberhaupt der Kirche, kann Ablaß gewähren. Es… …   Damen Conversations Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.